Brustoperation in Dresden

Brustvergrößerung
mit Implantaten (Augmentation)

Ästhetische Brustchirurgie in Dresden
Das Dekolleté ist eines der primären Symbole für Weiblichkeit. Viele Frauen wünschen sich eine sinnlich geformte Brust. Die Beweggründe dafür sind verschieden. Brüste können von Natur aus nur wenig entwickelt oder unterschiedlich groß angelegt sein. Auch die Veränderung der Brustform im Laufe der Zeit oder nach Schwangerschaften spielen bei der Entscheidung zur Brustvergrößerung eine Rolle. Mit einem Brustimplantat kann eine formschöne größere Brust und damit verbunden ein besseres Körpergefühl für die Frau erzielt werden. Als Implantate verwenden wir runde oder anatomische (tropfenförmige) Silikongelimplantate mit glatter oder texturierter Oberfläche. Anhand Ihrer persönlichen Wünsche und der körperlichen Gegebenheiten bestimmen wir gemeinsam die Größe, Form und Lage des Implantates sowie die Position der Narbe.

Kurzinfo zur Brustvergrößerung mit Implantaten

OP-Zeit 1 Stunde mit Vollnarkose

1 Nacht Klinik

Gesellschaftsfähig nach 5 -10 Tagen*

Kein Sport, körperliche Anstrengung oder Sauna für 6 Wochen

Kompressions-BH für 6 Wochen Tag und Nacht

Risiken: Kapselfibrose, Verrutschen des Implantats, Infektion, vorübergehende Gefühlsminderung, Tastbarkeit des Implantates

Kosten: ab 4500€**
* Unserer Erfahrung nach | ** Abrechnung erfolgt nach Gebührenordnung GOÄ

B-Lite Implantate in Dresden

Sie wünschen sich eine Brustvergrößerung mit Implantaten, haben aber Bedenken über spätere Veränderungen der Brust durch die Schwerkraft oder Belastungen beim Sport? Genau dafür gibt es seit kurzem eine Neuentwicklung auf dem Gebiet der Brustimplantate. B-Lite Implantate werden in Deutschland hergestellt und haben eine besondere Charakteristik. Durch gewichtsreduzierende Mikrosphären-Einschlüsse im Silikon, wiegt das B-Light-Implantat bis zu 30 Prozent weniger als herkömmliche Implantate. Durch diese Eigenschaft wird der Einfluss der Schwerkraft herabgesetzt, somit kann das Ergebnis der Brustvergrößerung länger schön bleiben und die Brust sich langsamer senken.

Die Außenhülle ist in Bezug auf Stabilität und Langlebigkeit mit anderen hochqualitativen zertifizierten Implantaten vergleichbar. Der Erfahrung nach können die Patientinnen früher zum Arbeitsplatz zurückkehren. Auch die Schmerzen sind im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten oft geringer. Dr. Fritzsch gehört mit zu den ersten Operateuren, der das neue B-Lite-Implantat seinen Patientinnen anbieten kann.

Wirkung der Schwerkraft auf das Brustgewebe
Die Wirkung der Schwerkraft auf das Brustgewebe steht im direkten Verhältnis zum Gewicht = Hooke´sches Gesetz

FAQ B-Lite Implantate

Was ist der Vorteil der Ultraleicht-Implantate?

Durch die Gewichtsreduktion der Implantate ergibt sich eine geringere Schwerkraftbelastung auf das Brustgewebe. Damit kann der Tendenz des Durchhängens der Brust entgegen gewirkt werden.

Auch bei Brustvergrößerungen, die mit einer Straffungstechnik kombiniert werden, wirkt sich das geringere Gewicht der Implantate sehr vorteilhaft auf das Langzeitergebnis aus.

B-Lite Implantate
Für wen sind B-Light-Implantate geeignet?

Prinzipiell sind B-Lite-Implantate für alle Patientinnen geeignet, insbesondere für Frauen die viel Sport treiben.

Auch für Damen die ein großes Brustvolumen wünschen, sind die neuen Leicht-Implantate zu empfehlen, da ab einer Implantatgröße von 400 ccm aufwärts ein Absacken der Brust mit herkömmlichen Implantaten fast unvermeidbar ist. Mit B-Lite-Implantaten kann genau dieses Absinken der Brust verlangsamt oder verhindert werden.

Nicht zuletzt bei Brustgewebe was schon primär zum Hängen neigt, sollten beim Wunsch nach Brustvergrößerung gewichtsreduzierte Implantate erwogen werden.

Wie ist die Haltbarkeit der neuen Implantate?

B-Lite-Implantate werden in Deutschland hergestellt, sind qualitativ hochwertig und haben eine lebenslange Garantie gegen Ruptur.

Wie fühlen sich die Implantate an?

B-Lite Implantate sind weich und haben eine gute Formstabilität. Der Tragekomfort ist durch deren Leichtigkeit gesteigert.

Ist eine Mammografie möglich?

Das Implantat ist für Röntgenstrahlen gut durchlässig. Die Brustkrebsdiagnostik ist im Rahmen der Vorsorgeuntersuchung mittels Mammographie im Vergleich zu herkömmlichen Implantaten einfacher.

Sind die Leicht-Implantate teurer?

B-Lite Implantate sind zugegebenermaßen teurer als herkömmliche Implantate. Dies ist auf Jahre langer Entwicklungsarbeit und aufwändigere Herstellung zurück zu führen.

FAQ Brustvergrößerung mit Implantaten

Was kann mit der Brust-Op erreicht werden?

Sie können mit einer größeren und volleren Brustform rechnen. Die Ergebnisse sind in der Regel sehr beständig und halten, je nach individueller Veranlagung, viele Jahre. Alterungsprozess und Schwerkraft können die Brustform im Laufe der Zeit verändern. In diesem Falle kann eine spätere Bruststraffung die Brustsilhouette wieder optimieren. Darüber hinaus kann es zu einer je nach Veranlagung ausgeprägter Bindegewebsbildung um das Implantat herum kommen (Kapselfibrose), die einen späteren Implantatwechsel erforderlich macht.

Was passiert beim Beratungsgespräch?

Zunächst erfragen wir Wünsche und Beweggründe für Ihre Brust-OP. Danach erfolgt eine klinische Untersuchung der Brüste. Anhand dieser Untersuchung werden dann die notwendigen weiteren Schritte besprochen. Da es bezüglich Größe und Form heutzutage eine große Bandbreite an Implantaten gibt, werden wir ein für Ihre Vorstellungen und körperliche Gegebenheiten passendes Implantat wählen. Im ausführlichen Aufklärungsgespräch werden Chancen, aber auch Risiken und Grenzen der Operation erläutert.

Wie erfolgt die Brustoperation?

Die Brustoperation erfolgt in Vollnarkose. Sie bekommen ein Antibiotikum zur Infektionsprophylaxe. Der operative Zugang erfolgt entweder über einen Schnitt in der Unterbrustfalte, am Brustwarzenrand oder im Bereich der Achselhöhle. Durch diese Öffnung wird ein Lager für das Implantat geschaffen. Dieses kann je nach Weichteilsituation über oder unter den Brustmuskel platziert werden. Postoperativ wird ein spezieller Verband und ein Kompressions-BH angelegt.

Wie lange dauert die Operation?

Die Dauer ist individuell verschieden. Abhängig von der verwendeten Operationstechnik, dem Vorliegen der jeweiligen Brustbeschaffenheit kann die Operation 45 bis 90 Minuten dauern.

Ist ein stationärer Aufenthalt nötig?

Wir empfehlen in jedem Fall einen stationären Aufenthalt zur besseren Überwachung. In der Regel können Sie am Folgetag nach der Operation wieder nach Hause.

Werde ich nach der Brustvergrößerung Schmerzen haben?

Erfahrungsgemäß berichten die Patientinnen über ein vorübergehendes Spannen der Brüste sowie auch muskelkaterartiges Gefühl. Auch Schmerzen können auftreten. Sie erhalten von uns standardmäßig Schmerzmittel. Wir fragen Sie auch nach der Operation über Ihr subjektiv empfundenes Schmerzempfinden und handeln daraufhin. In der Regel bekommt man die Schmerzen mit Schmerzmitteln gut in den Griff.

Was passiert nach der Brust-OP?

Nach der Operation legen wir eine Brustwickelung bzw. einen Kompressions-BH an. Gelegentlich legen wir auch Drainagen ein. Diese werden normalerweise am 1. Tag nach der Operation entfernt.

Wie lange dauert die Erholungsphase?

Bereits nach 1-2 Tagen werden Sie wieder wohlauf sein. Die Arbeitsfähigkeit ist meist nach 10 - 14 Tagen wieder erreicht. Duschen ist nach 2 Wochen wieder möglich. Gerade in den 2 Wochen ist eine körperliche Schonung wichtig. Besonders die Arme sollten nicht zuviel bewegt werden. In dieser Zeit sollte auch das Schlafen auf dem Bauch vermieden werden. Der Kompressions-BH sollte über 6 Wochen Tag und Nacht getragen werden. Nach 6 Wochen können dann auch anspruchsvollere Tätigkeiten und leichter Sport wieder begonnen werden. Die Narben sollten das erste halbe Jahr keiner UV-Strahlung ausgesetzt werden. So kann das Risiko für verfärbte Narben verringert werden. Die Narben können nach 3 Wochen täglich mit einer fetthaltigen Creme massiert werden. Nach der Operation werden die Brüste weniger Gefühl haben. Dies normalisiert sich in aller Regel im Verlauf eines Jahres wieder.

Was sind Komplikationen und Risiken?

Nachblutung, Infektion, Gefühlsminderung, Verrutschen des Implantates, Implantatdefekt, Kapselfibrose, Asymmetrie, Störung des Stillens und die allgemeinen OP-Risiken wie Thrombose, Embolie, Allergie, störende Narben, Schmerzen. In absoluten Einzelfällen wurde ein statistischer Zusammenhang mit einer Tumorart (ALCL) beschrieben.

Brust mit Implantat vergrößern lassen

In unserer Praxis an der Frauenkirche in Dresden können Sie sich umfassend beraten lassen. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin zum persönlichen Informations- und Aufklärungsgespräch. Hier erhalten Sie alle erforderlichen und weitergehenden Informationen zur Brustvergrößerung mit Implantaten. Anschließend können Sie einen OP-Termin vereinbaren.

Ästhetische Brustchirurgie in Dresden
Unser Team ist vom ersten Gespräch bis zur Durchführung der Brustvergrößerung in unseren modernen Praxisräumen in der Dresdener Innenstadt für Sie da.

Dr. med. Marcus Fritzsch ist ein erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Langjährige Erfahrung in der Brustchirurgie
Als leitender Oberarzt baute er die Klinik für Plastische, Brust- und Rekonstruktive Chirurgie am Krankenhaus Dresden Neustadt mit auf. Seine besondere Ambition gilt der Ästhetischen Chirurgie, welche sich der Harmonisierung Ihres Körpergefühls und damit Ihres Wohlbefindens widmet. In dieser Intention gründete er mit Elb-Aesthetic eine hochspezialisierte Praxis für Plastisch Ästhetische Chirurgie in Dresden.

Zu Ihren Fragen und Anliegen beraten wir Sie gern.
Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 0351 / 32 03 75 55 an.

Kontaktformular