Ohrenkorrektur / Ohren anlegen / Ohrläppchen
Elb-Aesthetic in Dresden

Form und Größe der Ohren optimieren
Sie leiden unter abstehenden Ohren, ungewöhnlich großen oder in ihrer Form stark vom Ideal abweichenden Ohren? Oft auch sind gerade Kinder wegen ihrer Segelohren Hänseleien ausgesetzt. Mit unterschiedlichsten Otoplastik-Techniken, angepasst an die individuellen Bedürfnisse und die anatomischen Verhältnisse, können Form und Größe der Ohren optimiert werden. Ohrenkorrekturen bei Kindern können bereits im Vorschulalter vorgenommen werden, da Ohren zu diesem Zeitpunkt schon weitgehend ausgewachsen sind. Bei Erwachsenen werden Operationen der Ohrläppchen verstärkt relevant, da die Ohren sich ein Leben lang wandeln und Ohrläppchen – teils durch das Tragen von Ohrschmuck (z.B. Space-Tunnel) – vergrößert und ausgedehnt werden.

Abstehende Ohren anlegen lassen (mit oder ohne OP)

Klassische operative Methode
Dabei wird über einen Schnitt der Knorpel freigelegt, in seine neue Form gebracht und mit Nähten fixiert.

Earfold™
Bei dieser schonenden Behandlung wird die meist fehlende oder zu gering ausgeprägte Anthelix-Falte durch einen speziellen Clip neu definiert. Mit den prefold™ - Klammern können wir unseren Patienten bereits beim ersten Beratungsgespräch das zu erwartende Ergebnis simulieren und im Spiegel demonstrieren. Der Eingriff wird in lokaler Betäubung minimal-invasiv und narbensparend durchgeführt.

Ohrkorrektur ohne OP (Fadenmethode)
Durch eine innovative Technik mit speziellen Fäden wird der Ohrknorpel in die gewünschte Form gebracht und dort fixiert. Dies kann als ambulanter Eingriff in lokaler Betäubung erfolgen. Vorteil der Fadenmethode: Es entstehen keine Narben. Die Patienten sind sehr schnell wieder gesellschaftsfähig.

Ohren korrigieren lassen

Kurzinfo zur klassischen operativen Methode

Ambulant oder stationär, meist in Vollnarkose (örtliche Betäubung auch möglich)

Gesellschaftsfähig nach 3-5 Tagen*

Tragen eines Stirnbandes für 6 Wochen zur Nacht erforderlich

Risiken: Schwellung, Schmerzen, Asymmetrie, Nachgeben der Nähte und erneutes Abstehen der Ohren

Kosten: ab 2400€**
* Unserer Erfahrung nach | ** Abrechnung erfolgt nach Gebührenordnung GOÄ

FAQ Abstehende Ohren mit Earfold™ - Technik anlegen lassen

Was ist earfold™ und wie verträglich ist die Methode?

Earfold™ ist eine mit 24 Karat Gold überzogene Metalllegierung aus Nitinol (Legierung aus Nickel und Titan), welche extrem formstabil und sehr gut verträglich ist.

Es gibt bereits umfassende Erfahrungen mit diesem Material bei Stents in der Herzchirurgie. Durch die Goldlegierung ist das Implantat von außen nicht sichtbar.

Earfold
Für wen ist die earfold™ - Methode geeignet?

Für Patienten mit abstehenden Ohren verursacht durch eine fehlende Anthelix-Falte. Detaillierte Beratungen können natürlich erst nach einer eingehenden Untersuchung der individuellen anatomischen Gegebenheiten erfolgen. Die Methode ist auch einseitig anwendbar zum Angleichen einer bestehenden Asymmetrie. Wir führen den Eingriff erst nach vollendetem 18. Lebensjahr durch.

Was sind die Vorteile der earfold™ - Technik?
  • sofortiges und dauerhaftes Ergebnis
  • Ergebnissimulation schon im Beratungsgespräch vor der Operation möglich
  • kurze und ambulante Behandlung in örtlicher Betäubung
  • Tragen eines Stirnbandes nicht zwingend notwendig
  • geringe bis keine Ausfallzeiten
Was geschieht im Beratungsgespräch?

Wir erklären Ihnen ausführlich die Methode, wir besprechen die Operation, deren Chancen, Risiken und Komplikationsmöglichkeiten. Für Ihre Fragen nehmen wir uns ausreichend Zeit. Anschließend wird Ihr Ohr genauestens vermessen, eine Fotodokumentation wird durchgeführt. Schließlich erfolgt die Simulation des Ergebnisses mittels prefold™ Klammern. Hierbei können Sie selbst das Ergebnis bestimmen.

Wie läuft die earfold™ - Behandlung ab?

Bei der Behandlung in unserer Praxis in Dresden direkt an der Frauenkirche platzieren wir die earfold™ Implantate am Ohrknorpel und formen so die neue Anthelixfalte. Hierfür notwendig ist eine örtliche Betäubung und ein kleiner Schnitt von ungefähr 5mm. Am Ende erfolgt der Verschluss mit ein bis zwei Einzelknopfnähten. Durchgeführt wird der Eingriff in lokaler Betäubung welcher pro Implantat im Schnitt 15-20 Minuten dauert.

Sieht man das Ergebnis sofort und ist das Ergebnis langanhaltend?

Dieses lässt sich zuverlässig einschätzen, nach der Operation ist das Ergebnis sofort sichtbar. Durch die besonderen Materialeigenschaften kommt es zu einer dauerhaften neuen Ohrform.

Was muss ich danach beachten?

Wir sehen uns eine Woche nach dem Eingriff zur Kontrolle, wobei die Fäden gezogen werden. Sollte es nach dem Eingriff zu Rötungen oder anderen Entzündungszeichen kommen, bitten wir um sofortige Kontaktaufnahme. Nach dem die Fäden gezogen wurden ist auf ausreichende Hygiene zu achten, dies beinhaltet das Vermeiden der Manipulation am Ohr. Insbesondere sollte auch das direkte Anlegen des Mobiltelefons vermieden werden. Das Anlegen eines Stirnbandes, wie bei herkömmlichen Verfahren, muss nicht unbedingt erfolgen. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir jedoch das Tragen eines Stirnbandes für zwei Wochen zur Nacht.

Wie lange falle ich aus?

In der Regel können Sie direkt nach Einsetzen der earfold™ - Implantate wieder ihrem Alltag nachgehen. Allerdings kann es für etwa 7 Tage zu Schwellungen oder Hämatomen der Haut kommen. Bei Langhaarfrisuren können diese überdeckt werden.

Welche Risiken gibt es?

Unmittelbar nach dem Eingriff kann es zu Blutergüssen und Schwellung des Ohres kommen. In der Regel sind die Beschwerden jedoch nach einer Woche verschwunden. Bei Infektionen ist die Einnahme eines Antibiotikums erforderlich. In seltenen Fällen muss der earfold™ - Clip im ambulanten Modus wieder entfernt werden. Allergische Reaktionen auf das Material sind aufgrund der langjährigen Austestung in der Stent-Therapie extrem selten.

Was kostet eine earfold™ - Behandlung?

Der Preis ist abhängig von der Anzahl der notwendigen earfold™ - Clips und beginnt ab 1200 € pro Seite. Der genaue Preis wird nach ausführlichem Beratungsgespräch und Untersuchung Ihrer Ohren individuell ermittelt.

Ohren korrigieren / anlegen in Dresden

In unserer Praxis an der Frauenkirche in Dresden können Sie sich umfassend beraten lassen. Vereinbaren Sie dazu einfach einen Termin zum persönlichen Informations- und Aufklärungsgespräch. Hier erhalten Sie alle erforderlichen und weitergehenden Informationen zur Ohrenkorrektur. Anschließend können Sie einen OP-Termin vereinbaren.

Ohrenkorrektur in Dresden
Unser Team ist vom ersten Gespräch bis zur Durchführung der Operation in unseren modernen Praxisräumen in der Dresdener Innenstadt für Sie da.

Dr. med. Marcus Fritzsch ist ein erfahrener Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie.

Langjährige Erfahrung in der Plastisch Ästhetischen Chirurgie
Als leitender Oberarzt baute er die Klinik für Plastische, Brust- und Rekonstruktive Chirurgie am Krankenhaus Dresden Neustadt mit auf. Seine besondere Ambition gilt der Ästhetischen Chirurgie, welche sich der Harmonisierung Ihres Körpergefühls und damit Ihres Wohlbefindens widmet. In dieser Intention gründete er mit Elb-Aesthetic eine hochspezialisierte Praxis für Plastisch Ästhetische Chirurgie in Dresden.

Korrektur von Ohrringlöchern, Piercing-Narben und Flesh-Tunnel-Ohrlöchern

Viele Menschen haben sich in jungen Jahren für ein Piercing entschieden und überdenken dies mit zunehmenden Alter. Wenn das äußere Erscheinungsbild nicht mehr dem eigenen Wunschbild entspricht oder es zu beruflichen Veränderungen kommt, kann ein Piercing störend sein. Nach langer Tragezeit, insbesondere schweren Schmuckes, kommt es zu gedehnten Einstichstellen und hängendem Gewebe.

Auch nach Entfernung des Schmuckes erreicht die Haut oft nicht mehr die ursprüngliche Straffheit und es bleiben Narben. Hier kann man durch eine minimal-invasive Korrektur die auffälligen Piercing-Narben und Einsenkungen an den Einstichstelle verbessern. Ausgedehnte Ohrlöcher wie sie durch Flesh Tunnel entstehen werden durch Gewebereduktion und plastisch chirurgische Verschiebetechniken korrigiert und damit die natürliche Form des Ohrläppchens wieder hergestellt. Das Ohrloch ist damit entfernt. Nach einer dreimonatigen Heilungszeit kann bei entsprechendem Wunsch wieder ein Ohrloch gestochen und Schmuck getragen werden.

Kurzinfo zur Korrektur von Ohrlöchern

Behandlungsdauer von 10 min bis ca. 45 min/Seite

Gesellschaftsfähig: Fadenzug nach einer Woche

Risiken: Wundheilungsstörung, Infektion, störende Narben, Asymmetrie

Kosten: ab 350€** pro Seite in lokaler Betäubung
* Unserer Erfahrung nach | ** Abrechnung erfolgt nach Gebührenordnung GOÄ

Zu Ihren Fragen und Anliegen beraten wir Sie gern.
Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular oder rufen Sie uns unter 0351 / 32 03 75 55 an.

Kontaktformular